Bedevilment [DeathMetal]

Die Idee eine Band zu gründen entstand 1993. Unter dem Namen Bloodsoul konnten Michael Ladocki (Gitarre), Viktor Holzberger (Gitarre), Michael Kleppe (Bass), Andreas Gruna (Gesang) und Sven Klein (Schlagzeug) erste Erfahrungen sammeln. Die Stilrichtung tendierte damals schon zum Death Metal. Nach zirka 4 Jahren und zwei unveröffentlichten Demo Tapes musste die Band einige Veränderungen vollziehen. Dadurch waren einige Umbesetzungen in der Band, und die Änderung des Bandnamens nicht zu vermeiden. In folge dessen verließ uns unser Bassist und kurze Zeit später auch der Sänger. Daraufhin entschlossen wir uns den Bandnamen in Bedevilment (Beteufelung/Hexensabbatt) zu ändern. 1998 stießen Michael Kleppe (Gesang) und Florian Brudhun (Gitarre) zu der Band hinzu. Die musikalische Richtung bewegt sich im groovigen Death Metal mit leicht melodiösen Einflüssen. Die Texte umfassen alle Bereiche der dunklen menschlichen Geschichte und sind in Deutsch und Englisch verfasst. Anfang 2001 nahmen wir unsere erste Studio CD „Here comes the Pain“ in Osterode auf. Im Sommer 2001 entschieden wir uns einen Keyboarder (Stefan Schnor) mit in die Band zu nehmen. Unter anderem konnten wir etliche erfolgreiche Live Auftritte verbuchen. Wir haben eine Setdauer von ca. einer StundeUnd einige Coverstücke im Programm, unter anderem von Six Fett Under und Hypocrisy.Auch in Zukunft werden wir uns nicht von musikalischen Trends beeinflussen lassen und an unserer Stilrichtung festhalten.

official Website: http://www.bedevilment.de

Add your comment

Your email address will not be published.