Sarx [DeathMetal]

– Gegründet irgendwann Ende 1997 sollte SARX (aus der Gnostik für „Fleisch“) ein Projekt verschiedener Musiker aus lokalen Undergroundbands werden, bei dem ausschliesslich „geknüppelt“ werden sollte.

– Anfang 1998, nach einigen Besetzungswechseln und erfolgreicher Proberaumsuche konnten die ersten Gigs gespielt werden. Da diese auf durchweg super Resonanzen stießen und auch den Musikern eine Menge Spaß machten, wurde aus dem Projekt SARX die Band SARX.

– SARX verstehen sich als innovative DEATH METAL Band und versuchen die verschiedene Sparten des Metals aus denen die Mitglieder stammen in ein brutales und technisch versiertes Gewand zu hüllen.

– Die wichtigsten Ziele sind Eigenständigkeit, Abwechslung und die maximale Brutalität des Sounds. Sowie die Unterstützung eines Labels zu erlangen, um sich Konzerte und Tourneen auch mit namhaften Bands erlauben zu können.

– Im Juni 2000 erschien die erste, in Eigenproduktion entstandene und 38 Minuten lange CD „…of natural rage…“. Die Auflage von 340Stück ist bis auf wenige Exemplare ausverkauft.

– Ein halbes Jahr Zwangspause: Der Gitarrist Christian Sonneborn verunglückte im August 2000 tödlichen bei einem Motorradunfall. Daniel „Kensington“ Seifert ersetze ihn ca. 2 Monate später.

– Oktober 2001: SARX gewinnen den 2. Paltz beim Siegener Rock Förderpreis (als einzige DEATH METAL Band unter mehreren auch sehr guten Punk und Rock Bands !)

– November 2001: SARX kommen in die Endausscheidung des „Rock It NRW“ Contests (ebenfalls als einzige DEATH METAL Band unter mehreren sehr guten Hardcore/Rock Bands) 3. Platz bei Rock It NRW und damit Qualifiziert für die EUROREGIO PREMIER LEAGUE in Aachen.

– Stand Dezember 2001: Es sind bereits 7 neue Lieder fertig und 2 weitere in Arbeit. Leider haben SARX momentan keinen Proberaum, dadurch verschieben sich die Aufnahmen zur geplanten 2. CD auf vorerst unbestimmte Zeit.

written by Christian Treude

Die Herkunft des Namens/Wortes SARX

Fleisch Bedeutung – grundsätzlich: Hebräisch – BaSsaR; Griechisch – SARX Bezieht sich in erster Linie auf die Weichteile eines Geschöpfes, da es von Knochen und Blut unterschieden wird. Es gibt auch verschiedene Arten von Fleisch (1Kor. 15.39) Bedeutung – allgemein: Fleisch hat eine wesentlich größere Bedeutungsbreite in der Schrift als in unserer Sprache. Mann und Frau werden als „ein Fleisch“ bezeichnet und nicht nur als ein Körper (1. Mo. 2,24) Der Ausdruck „alles Fleisch“ bezeichnet alle Menschen (Joel 3,1). Bedeutung – im übertragenen Sinn: 1. – Handelt es sich um den Bereich des Irdischen, Menschlichen und Leiblichen, der der Vergänglichkeit unterworfen ist (Jes 40,5-8). In diesen Bereich vollzog sich das Erlösungswerk des Gottessohnes. (Joh 1,14; Röm 8,3). 2. – Bezeichnung für das im Gegensatz zum göttlichen Willen stehende Denken und Handeln des Menschen. (Röm 8,1-17; Gal 5,13 – 6,12; Eph 2,3) Das Fleisch steht im Gegensatz zum Geist Gottes, es hat Macht und führt in den Tod. (Röm 7,5-25) Quelle: Einert

official Website: http://www.sarx.de

Add your comment

Your email address will not be published.