Still It Cries [Gothic/Death]

1995 trafen sich Matthias Kupka und Tommy Sonnenburg um einfach ein bisschen herumzujammen.  Matthias spielte Gitarre und Programmierte einen alten billigen Drum computer, Tommy schrie ins Mikrofon.Einer dieser Freunde spielte Schlagzeug und so fragten sie ihn ob er nicht lust hätte mit in die Band zukommen. Matthias Raue trat ein und spielte bei Agnostica. Nach dem noch Polad Mohamadi, Philip Kämmer und Matthias Breddin die BAnd betraten war sie komplett und gaben ihr erstes Konzert. Matthias Raue und Philip Kämmer verließen die Band aufgrund Musikalischer indifferenzen.

1997

Im Februar änderte die Band ihren Namen zu Requiem of Eternity und nahmen gleichzeitig ihr erstes Demo auf.Was gleichnamig mit ihrem neuen Bandnamen war.Es wurde der alte Drum computer ausm Speicher geholt und erneut Programmiert.1 Monat später fragte Matthias Breddin 2 Freunde die Band zu betreten.Nach einigen Proberaum Session’s und gesprächen, kamen Thomas Seckler (Gitarre)und Christian Krins (Drums) in die Band.. Und wieder einmal wurde es zeit für ein neuen Bandnamen.ENGRAVE. Zu dieser Zeit spielte Engrave mehr Death/Black Metal, aber sie brauchten dringend einen Bassisten und nach einigen versuchen entschieden sie sich für Christoph Breddin und einen neuen Schlagzeuger mit Namen Wassilios Simeonidis.Mit dieser Besetzung fing auch die Still it Cries Ära an. Sie entschieden sich ihren Musikalischen Stil komplett zu ändern und betraten das genre des Melodic Gothic/Death Metal. Deshalb auch der neue entscheidende und immer noch bestehende Bandname STILL IT CRIES (von McBeth).Die meisten einflüsse kamen zu der Zeit von Cemetary, Anathema, My Dying Bride and Paradise Lost.Still it Cries trennten sich nun von Tommy Sonnenburg um mehr mit cleanen gesang zu Arbeiten, denn die wenigen schrei passagen konnte auch Matthias noch übernehmen.

1998
…Still it Cries trennten sich vom Schlagzeuger Wassilios S. und versuchten es mit Boris Rupenov. Nach kurzer Zeit spielten sie auch das erste Konzert mit ihm, mit einer guten Resonanz des Publikums…doch jeder von ihnen spürte den verlust und das Gefühl von Wassili und sie sprachen mit ihm über alles.Er trat wieder ein und Still it Cries bemühte sich so schnell es ging eine 4 Spur aufnahme im Proberaum zu machen.

1999
1999 hatten SIC einige Konzerte in der Umgebung und ihnen wurde klar, dass sie langsam eine Professionelle Aufnahme brauchten.So gingen sie ins „Rosenquarz Studios“ in der Zeit vom 3.10.1999 – 15.10.1999 und produzierten mit Michael Hahn eine 11 Track Cd mit dem Namen „The LIe in Beauty“

2000
Im Jahre 2002 Spielte Still it Cries einige Konzerte in Deutschland und das Feedback des Publikums war meistens sehr gut.Doch leider waren SIC gezwungen sich von Christoph Breddin zu trennen, auch nach einem 2ten Versuch.

Ein Highlight in diesem Jahr war wohl das Dead End Metal Festival mit Nebular Moon und Negative Creed

Still it Cries bekamen durch Robert Schultz neue Verstärkung am Bass!.
Robert brachte spürbar das richtige Gefühl in die Band.

Sie waren bereit um die scheibe A Dedication im Zeitraum vom 13.12.00 – 30.12.00 aufzunehmen. Natürlich wieder in Lübeck bei Michael Hahn in dem Rosenqartz Studio.

Es ist eine 5 track CD mit emotionalem, depressiven und melancholischem sound.

2001
In diesem Jahr verabschiedeten SIC den langjährigen Keyboarder Matthias Breddin, aufgrund seines Zeitmangels

Er hat immer sehr großen einsatz für Still it Cries geleistet! Mit “ Jones“ haben Still it Cries live aber einen Session Musiker gefunden. Er ist ein genialer Musiker mit wunderbaren ideen. Ein kleines Highlight in diesem Jahr war wohl nach dem Anruf dessen Produzenten M.Hahn im November.
Er fragte, ob SIC nicht mit End of Green und Mirror of Deception in Recklinghausen spielen wollen.
Es war gleichzeitig das Abschieds konzert von Thomas Seckler!

2002
Ein neuer Rhythmus Gitarrist betrat die Band….sein Name ist Robin.

Still it Cries haben sich sehr viel weiter entwickelt und sind nun in der Richtung des Melodic Gothic/Death Metal..

Sie wollen in ihren Lieder alle Gefühle einbringen wie Trauer, Hass, Schmerz, Leid und Wut-also versuchten sie ab diesem Zeitpunkt mehr Facetten reichere Lieder zu schreiben.Kurz darauf folgte auch der wechsel am Bass. Robert musste die Stelle wegen Zeitmangels an Stefan Kawalla freigeben.

Stefan ist ein sehr guter, vielseitiger Musiker mit genau den richtigen ideen für Still it Cries.

officla Website: http://www.stillitcries.de

Add your comment

Your email address will not be published.