Transgression [Death/Grind]

Anfang 1997 wurde TRANSGRESSION auf die initiative von Rene´ gegründet. Man hat gut ein halbes Jahr und ca. 1 Dutzend Drummer gebraucht um zu einer guten Formation zu gelangen. Diese setzte sich aus dem Initiator Rene´ Hollweg (28, Gitarre), Dave Steffens (28, Bass), Andreas Westphal (28, Gesang), die alle drei schon mal zusammen in einer Band namens ASMODINA gespielt hatten, Carsten Koch (26, Gitarre) und Michael Pohl (26, Drums) zusammen. In dieser Zusammensetzung absolvierten wir einige Konzerte im Kölner Raum. Unter anderem spielten wir mit Crack Up , Cruentus (Italien, R.I.P.) Dew-Scented und Solitary Confinment, wo wir durchweg sehr gute Reaktionen auf unser Material erhielten. Nach nur 1 Jahr trennten wir uns wegen Musikalischen und persönlichen Differenzen von unserem Sänger. Kurze zeit später packte auch unser Drummer die Sticks ein und verließ die Band zugunsten eines Auslandstudiums. Auf der suche nach einem geeigneten Ersatz besann man sich auf alte Tage und fand mit dem ex-ASMODINA Drummer Arkadius Neumann (29) einen mehr als würdigen Nachfolger. Anfang 1999 fand man dann mit Lars Zimmermann (23) auch endlich den passenden Ersatz am Mikro.

Was macht ihr für Musik ?

Mit dem neuen Line-Up überarbeiteten wir noch einmal unsere bisherigen stücke, welche bis dato eher in die Ecke melodischer Death/Trash gingen. Unseren jetzigen Stil sehen wir selbst, als einen Mix aus Deicide, Cannibal Corpse und Morbid Angel….es gibt auch Leute die Bands wie Sinister oder Napalm Death und neuere Testament bei uns raushören Nicht das wir versuchen zu klingen wie eine dieser Bands, es ist nur eher die Schublade in die wir uns am ehesten selber reinstecken würden. Wir denken das unsere stücke, auch wenn sie recht unterschiedlich klingen, doch unseren eigenen Charakter besitzen. Habt ihr schon Material auf dem Markt ? Ja, Anfang Juni `99 nahmen wir in Eigenregie unser erstes Demo „First Demo(n)“ auf, welches sehr gute Kritiken bei verschiedenen Magazinen bekam (u.a. online unter metal-district.de) und über Morbid Records vertrieben wird. Im März 2000 haben wir eine 4-Track CD mit 8-Spur Technik im Gladbecker Timeship Studio aufgenommen, welche sehr gute reviews einheimste. Geplant sind, für die Zukunft eine Full-Length-CD aufzunehmen… hierfür suchen wie noch die Unterstützung einer Plattenfirma….!!??

Kann man euch auch Live erleben ?

Klar doch, seit Herbst `99 sind wir auch wieder Live präsent. Unsere ersten Konzerte haben wir in unserem heiligen Städtchen selbst organisiert und haben uns damit auf die große weite Welt vorbereitet Dies wurde uns auch am 23 Dezember mit dem 2.ten Platz beim Leverkusener Musikwettbewerb bestätigt. Danach folgten dann die ersten Konzerte zusammen mit Fleshless, Godless Truth, Vomit Remnants, Vader, Stormcrow, Baron, Suffocated Art, Eternal Frost, Morbus Crohn, Frozen Illusion,Krisiun und anderen…

! ! ACHTUNG ! ! Wir sind immer an Auftrittsangeboten interessiert, schreibt uns wenn ihr eine Location kennt, oder wenn ihr Konzerte organisiert wo wir mal aufspielen könnten….solange uns keine unkosten entstehen kommen wir überall hin, ein wenig Spritgeld, was zu essen und trinken…evtl. eine Schlafmöglichkeit und wir sind dabei…….support the Underground !!

official Website: http://www.transgression-metal.de

Add your comment

Your email address will not be published.