Dying Fetus – War Of Attrition

Nach vier langen Jahren der gähnenden Leere, melden sich die sterbenden Föten mit „War Of Attrition“ wieder zurück! Mit neuem Drummer Duane Timlin (Ex- Devine Empire) und Basser Sean Beasly als 2te Stimme wollen sie eine kleine Atombombe in die Death Metal – Welt werfen und somit Einiges umkrempeln.

Gleich zu Beginn einmal reißt es mich ordentlich von der Couch und ich denke mir „Jaaa, was habe ich diese amerikanischen Krachmacher doch vermisst!“. Technisch gewohnt perfekt, wird hier dem Metalhead gnadenlos Todesmetall in den Körper gebohrt – So wie es sein muss! Die etwas gewöhnungsbedürftigen Drums stechen allerdings ein wenig heraus, stören aber keineswegs bei der kleinen Headbang-Orgie im Wohnzimmer. Die Fenster vibrieren, Nachbarn klopfen bereits mit rot angelaufenem Gesicht gegen die Wand und die leeren Bierflaschen fliegen nur so von den Regalen herunter. Ja, „War Of Attrition“ haut ordentlich rein und bumst haarscharf am Titel „Perfektes Album“ vorbei. Mit der Zeit wirkt das Geknüppel der Amis nämlich zu langweilig und gewisse Knaller-Tracks fehlen leider und saugen dem Werk Energie-Punkte weg. Aber genug herumgemotzt! Die neue Scheibe von Dying Fetus ist definitiv eine gelungene CD und sollte in keiner ordentlichen Metalsammlung fehlen. Wer sich dennoch nicht ganz sicher ist, kann auf der offiziellen Homepage in ein paar Tracks hineinhören und sich dann seine Meinung bilden. Ich zumindest habe dies bereits getan: Die Nachbarn werden noch kräftig von mir gequält, hehe!

Tracklist:

1. Homicidal Retribution

2. Fate of the Condemned

3. Raping the System

4. Insidious Repression

5. Unadulterated Hatred

6. Ancient Rivalry

7. Parasites of Catastrophe

8. Obsolete Deterrence

 

9/10 Points – reviewed by Agarr

official Website: http://www.dyingfetus.com

Add your comment

Your email address will not be published.