Gorthaur – Interview

Gorthaur

HellNoise – Wie entstand das Projekt?
Lord Melkor: Angefangen hat alles Anfang 2003, wo ich die Idee hatte, eine Black Metal Formation zu gründen. Leider habe ich nicht die passenden „Mitstreiter“ gefunden, um etwas vernünftiges aufzuziehen. Im Herbst 2003 habe ich mich mit „Michi“ (Gorothraug)zusammengesetzt, und über die Idee geplaudert. Man muss dazu sagen, das Michi und ich uns recht gut verstehen und die Chemie zwischen uns halt stimmt und wir uns auch gegenseitig kritisieren, ohne uns an die Kehle zu gehen. Daraus ist dann das 2 – Mann Projekt „Gorthaur“ entstanden.

HellNoise – Wie würdest du deinen Musikstil beschreiben?
Lord Melkor: Ich selbst würde unseren Musikstil als melodischen Black Metal mit der Bereitschaft, aus andern Stilrichtungen zu übernehmen, bezeichnen. Natürlich bin ich auch rohem Black Metal wie z.B. „Dark Throne“, „Nattefrost“ etc. auch sehr aufgeschlossen, jedoch verliert dieser nach gewisser Zeit einfach seinen Reiz. (*sorry* Nattefrost)
Gorothraug: Gerade das neue Material, an dem wir zurzeit arbeiten ist um einiges aggressiver als die Songs auf „To conquer Middle-Earth“.

HellNoise – Welche Bands hast du als Vorbilder?
Lord Melkor: Als Vorbilder sollte auf jeden Fall Summoning und Satyricon genannt werden, doch wollen wir uns auch von Stimmungen und Stilen anderer Bands inspirieren lassen. Für das neue Material wollen wir aber auch noch in andere Richtungen blicken und uns Inspiration suchen.
Gorothraug: Ich komme eigentlich eher aus der Heavy Metal bis Speed Metal Ecke, bin aber für andere Metal Stilrichtungen offen (außer New Metal, das ist jetzt nicht so mein Ding…)

HellNoise – Richtest du dich nach diesen Bands?
Lord Melkor: Ja und Nein. Wir können nicht komplette Passagen aus Satyricon oder Summoning Songs übernehmen, jedoch versuchen wir ähnliche Sounds zu erreichen, so dass wir damit zufrieden sind. Aber so langsam entwickelt sich daraus auch ein für uns typischer Sound. Die Mischung von rohem, melodischen Black Metal gepaart mit Heavy Metal Riffs und so. Interessant ist auch die Pagan Black Metal Seite für uns geworden.

HellNoise – Wie entstehen deine Songs?
Lord Melkor: (lächelt)………..Das ist eigentlich ganz witzig wie das immer abläuft. Wir setzten uns bei „Michi“ vor den Rechner und nutzen ein herrliches Computer Programm namens „Guitar pro“, das mindestens drei mal pro Sitzung abstürzt. jedenfalls entstehen da unsere Songs. Zur besseren Koordination zwischen Musik und Lyrics legen wir die fertigen Texte daneben und hangeln uns an den Strophen entlang. So entstehen unsere Songs.
Gorothraug: In der Regel hat der Thor (=Lord Melkor) ne Grundidee von wegen Atmosphäre und da schau ich halt, was sich da so finden lässt…das geht halt so lange weiter bis alle zufrieden sind…

HellNoise – Wie ist die Reaktion der Leute auf deinen Musikstil? Gibt es Kritik?
Gorothraug: Logisch, es gibt sogar Leute, die das richtig scheiße finden, aber das gehört ja nun auch dazu. außerdem gibt’s ja auch positive Reaktionen…Jedem das seine. Kann ja nicht
jeder so einen tollen Geschmack wir wie haben…
Lord Melkor: ich kann mich dem nur anschließen. Ich habe beide Seiten der Kritik erlebt. Wobei die positive Seite mehr überwogen hat…………erstaunlicherweise haben Bekannte, die nicht so die Metal Liebhaber sind, unsere Musik sehr gelobt.
Gorothraug: Wobei das ja auch nen schlechtes Zeichen sein könnte, aber das waren ja immerhin keine Hip-Hopper, also von daher, ganz so kommerziell sind wir auch nicht

HellNoise – Warum machst du Musik? (Berufung, Leidenschaft, Ausdruck, Hobby)
Lord Melkor: Ich würde sagen, dass es bei mir von allem etwas ist. Natürlich werden jetzt andere Black Metal Bands im Boden versinken wenn ich sage, es ist ein Hobby von mir Black
Metal zu machen………., aber ich muss die Musik leider an zweite Stelle stellen, da ich halt auch studiere, und die zeit manchmal recht knapp ist. Leidenschaft, natürlich, ist es eine Leidenschaft, Texte zu schreiben und sie dann zu vertonen und evtl. genau das zu bekommen was man sich vielleicht vorgestellt hat. Ausdruck fällt bei uns jetzt vielleicht etwas hintenrunter, da wir jetzt keine „Message“ haben, aber natürlich drücken wir für uns selbst unsere Kreativität aus. Texte schreiben und der ganze andere Kram is auch net so einfach. Manchmal sitz ich stundenlang da und mir fallen vielleicht drei Zeilen Text ein. Berufung…………hm……………..keine Ahnung schau mer mal wie sich das entwickelt. Wenn die ersten Groupies vor der Tür stehen reden wir noch mma drüber (*grins*).
Gorothraug: Alle 4…

HellNoise – Erzähl etwas über deine Demo-Alben.
Lord Melkor: Also thematisch handelt die Demo von Herr der Ringe, ………sagt ja auch der Titel („To conquer Middle – Earth“), wobei ein Song („Totengräber“) eher als Zusatztrack zu sehen ist, da wir zurzeit der Demoveröffentlichung etwas wenig Songmaterial hatte. Insgesamt sind 6 Lieder auf der Demo zu finden. Unsere nächste Veröffentlichung wird eher eine Winterthematik besitzen………das erzähl ich ein andermal.

HellNoise – Wie sieht die Zukunft von deinem Projekt aus. Ist irgendwas geplant, oder lässt du einfach alles auf dich zukommen?
Lord Melkor: Also für die Zukunft ist erstmal unser neues Machwerk geplant. Erscheinungstermin spätestens im Sommer. Natürlich wollen wir dann auch ma die hessischen Bühnen stürmen……..wäre natürlich echt toll. ma schauen wie sich das entwickelt.
Gorothraug: Zurzeit schauen wir eben nach nen paar Musikern mit denen man mal einfach nen paar Gigs spielen könnte.

HellNoise – Gibt es irgendwas was du den Leuten da draußen noch mitteilen möchtest? Sozusagen das letzte Wort.
Gorothraug: Nix. Dann lass ich das große Schlusswort dem Lord Melkor.
Lord Melkor: Also ich werde natürlich hier keine pseudointellektuellen Sprüche loslassen oder so was. Viele sagen Black Metal hat keine Zukunft, ich denke der Black Metal hat schon Zukunft, denn es entstehen so viele neue Bands, die Black Metal machen, das da Hoffnung besteht. Auch die alten bekannten Bands arbeiten ja noch munter weiter……….bis aufn paar halt, aber die leben dann in der Erinnerung weiter. ich will hier ja auch net stundenlang und seitenweise rumlabern. is halt ma kurz gesagt. Leute, hört weiter Schwarzmetal, wehrt euch gegen Hip – Hop und Techno Seuche und Nu Metal. Und vor allem………………….lauscht ma in unsere Musik rein.
Gorothraug: und hier und da mal nen Bier trinken ist auch nicht schlecht…

HellNoise – Danke für das Interview
Lord Melkor: Gern geschehen. Man sieht sich……..





Schreibe einen Kommentar