HellNoise

Underground Metal Tube

Kategorie

Reviews (Archiv)

Brutal God – For All The Death

Death Metal / Grindcore 01. For All The Death 02. Core City 03. Demon of Heaven 04. Brutal Star 05. Die Brutal God is a Swiss Brutal Death Metal band formed in 1999. The band is very simple in their… Weiterlesen →

Skull Fucked Productions – Sampler

Cynical Bastard 1. Pure Hate 2. Find The Truth 3. I Play God 4. Feast Of Gore 5. Death Is The Only Way Unformed 6. More More Gore 7. Eatmealive.Com 8. Extreme Unction 9. Cum Eating Bitches From Outer Space… Weiterlesen →

Chaosweaver – Cult of the Buried Serpent

Willkommen zu unserer kleinen Horror-Fahrt. Bitte anschnallen – schreien und kreischen erlaubt! Wir befinden uns mitten in den dunklen Gängen und Gassen der neuen Demo von Chaosweaver. „Cult of the Buried Serpent“ heißt das düstere Stück und strotzt nur so… Weiterlesen →

Chronicle of Tyrants – Mental Decay

Ahaaaaaa… Deutschland holt sich nicht nur Inder zum Ausgleich des Defizites an Informatikern, NEIN (!!!) hier scheinen wohl auch ein paar Schweden zur Erhaltung musikalischer Werte ins Land geholt worden zu sein. Denn das was Chronicle of Tyrants uns hier… Weiterlesen →

ChthoniC – Seediq Bale

Metal aus der asiatischen Gegend ist für uns Europäer immer etwas Besonderes – Black Metal, wie sich die Band nennt, erst Recht! Die aus Taiwan kommenden ChthoniCs sind in Asien so etwas wie Pop-Stars der Metal-Szene. Als Gewinner von mehreren… Weiterlesen →

Circle Of Dead Children – Human harvest

Circle of Dead Children (CODC) is an american band, and ‚Human Harvest‘ is their 3rd CD (if I’m not mistaken). If you don’t like brutal death/grind you can as well stop reading for this disc is BRUTAL! The singer sounds… Weiterlesen →

Convergence – Points Of View

Wenn man eine neue CD vor sich liegen hat, will man sie sich natürlich gleich mal anhören – also ab in die Anlage. Doch was hör ich da? Spiel ich nun gerade eine Korn Platte ab? So, noch mal überprüfen!… Weiterlesen →

Countervela – Countervela

Man fährt in der Nacht allein mit dem Auto auf einer verlassenen Landstraße. Weit und breit kein Mensch, nur umhüllt von Mutter Natur und dem kristallklaren Sternenhimmel. Der Tag war hart! Was genau geschehen ist, weiß man nicht – was… Weiterlesen →

Cradle Of Filth – Damnation and a day

I actually got this CD yesterday. When we got it from a store, we noticed that the package was cracked and the booklett was a liiiiiiiiiiiitle damaged..This made me a bit mad, ‚cause i really like Cradle, and i prefer… Weiterlesen →

Cradle of Filth – Bitter Suites To Succubi

Ein recht ungewöhnliches Album von Cradle of Filth. Auf jeden Fall gut, aber untypisch für CoF. Das war übrigens auch der Zeitpunkt wo CoF ganz eindeutig orchestral wurde. Also ist die Musikart Orchestraler Black Gothic Metal. Die Lieder sind sehr… Weiterlesen →

Cradle of Filth – Damnation And A Day [Part2]

Hierzu wurde schon ein Review abgegeben, deswegen mache ich es kurz. Das Album ist das Geld wert für Leute, die orchestralen Black Metal mögen. So ist der Gothic-Touch auf diesem Werk (fast) restlos verschwunden und wurde zum orchestralen Black Metal…. Weiterlesen →

Cradle of Filth – From The Cradle To The Enslave

Dieses Minialbum hat’s echt in sich! Es dauert zwar nicht besonders lange, ist aber wahrhaft gut! Kern des ganzen Albums ist natürlich der majestätische Song „From The Cradle To The Enslave“. Es wurden auch zwei extrem gutes Videos dazu gedreht… Weiterlesen →

© 2019 HellNoise — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑